Topic: Hilft CBD beim Coronavirus?

Obwohl die Wissenschaft, gelinde gesagt, im Entstehen begriffen ist, geht sie sogar so weit, zu behaupten, dass die antiviralen, entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften von CBD uns sogar vor dem Virus schützen könnten.

In Europa wird CBD als neuartiges Lebensmittel eingestuft und erfordert daher eine Genehmigung vor dem Inverkehrbringen. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat noch keine CBD-Inhaltsstoffe zugelassen. Produkte haben dennoch ihren Weg in die Regale gefunden. In Großbritannien beispielsweise hat die Food Standards Authority erklärt, dass Hersteller bis 2021 eine neuartige Lebensmittelzulassung beantragen müssen. Hanf und verwandte Produkte sind nach Angaben der Aufsichtsbehörden nicht neu, da es Hinweise darauf gibt, dass der Verbrauch vor Mai konsumiert wurde 1997, als die Novel Foods-Verordnung in Kraft trat.

In der Zwischenzeit können britische Landwirte Hanfsamen ernten, die in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden, aber kein Öl von der Blume nehmen, wo CBD in hohen Konzentrationen vorkommt. CBD-Produkte in Großbritannien werden daher mit importiertem Öl hergestellt.
Mehr zum Thema Coronavirus und CBD im Artikel https://cbd-ratgeberportal.de/hilft-cbd … oronavirus